News

Eisental
Vorwort
FSV : Eisental

Hier spricht unser Trainer

Oliver Sackmann:

Zu den beiden Heimspielen gegen den SC Eisental darf ich Sie liebe Zuschauer begrüßen.

Ein besonderer Willkommensgruss an alle mitgereisten Fans, sowie den Unparteiischen beider Begegnungen. Durch zwei Niederlagen gegen den FV Stollhofen sowie den SV Weitenung stand unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag bei der Reserve des FC Ottenhöfen enorm unter Erfolgsdruck. Selbst ein Remis wäre schon fast zu wenig gewesen wenn man sich die nächsten schweren aber nicht unlösbaren Aufgaben vor Augen hält. Entsprechend engagiert ging man von Anfang an zu Werke und lies den FC Ottenhöfen kaum zur Entfaltung kommen. Einzig der Torerfolg wollte sich nicht einstellen. Die dickste Möglichkeit vergab Thomas Hankel, als er sich im gegnerischen Strafraum den Ball erkämpfte, leider aber am Torpfosten scheiterte. Auf der anderen Seite konnte sich Tobias Jülg auszeichnen indem er das 1:1 Duell gegen P. Benz für sich entschied. Kurz vor der Pause mussten wir aus einer eigentlich harmlosen Situation den 0:1 Pausenrückstand hinnehmen. Tobias Jülg konnte sich nach einer Flanke nicht richtig fürs Rauslaufen entscheiden und musste einen Kopfball passieren lassen weil er zu weit vor seinem Gehäuse stand. Motto für die zweite Halbzeit, jetzt erst recht, hatte man doch mehr Spiel und die Mehrzahl an Tormöglichkeiten, allein das Ergebnis war mehr als unbefriedigend. In den zweiten 45-ig Minuten wurde die Mannschaft dann auch schnell für ihre Leistung belohnt. Gino Lamm konnte im Anschluss an einen Eckball den Ball per Kopf über die Linie drücken. Dies war auch das Zeichen alle drei Punkte aus Ottenhöfen mitzunehmen. Gino Lamm konnte im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden und Thomas Hankel verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur 2:1 Führung. Für das 3:1 Endergebnis zeichnete sich Juri Schulz per Kopf verantwortlich, sodass die Mannschaft diesmal für ihren Aufwand mit einem Sieg belohnt wurde. Dieses Erfolgserlebnis wollen wir natürlich dazu nutzen um gegen den SC Eisental einen weiteren dreier Einzufahren, wohl wissend das der SCE eine größere Herausforderung sein wird. Unsere zweite Mannschaft wird sicherlich bestrebt sein, das Ergebnis aus Ottenhöfen vergessen zu machen und mit einem Sieg in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Mit sportlichem Gruß

Oliver Sackmann

zurück...

Keine Kommentare

  • Rss