News

Vorbericht D. Scheuss
FSV - FC Rheingold Lichtenau

FSV will Heimnimbus wahren

 

FSV Kappelrodeck-Waldulm : FC Rheingold Lichtenau ( Sonntag, 15. Uhr, Bezirksliga )

Am vergangenen Wochenende gab es für beide Mannschaften unerfreuliche und bittere Niederlagen, der FSV verlor ohne spürbare Gegenwehr und klaren Torchancen das Achertal-Derby beim FC Ottenhöfen mit 0:3 Toren, durch dieses Ergebnis rutschte die FSV-Truppe mit gebliebenen 16 Punkten auf den fünften Tabellenplatz. Dem FC Rheingold traf es sogar noch schmerzlicher, denn das 0:1 Heimspielergebnis gegen den VfR Bichweier resultierte aus einem kuriosen Eigentor, somit blieb es bei den zuvor gehabten 8 Punkten und dem zwölften Tabellenrang. Im anstehenden fünften Heimspiel hat es der FSV mit einem unberechenbaren und sicherlich unbequemen Gegner zu tun, zumal in den sechs bisherigen Aufeinandertreffen auf Bezirksligaebene beide Teams je neun Punkte verzeichnen konnten. Der FSV lies bis jetzt im Rodeck-Stadion nichts anbrennen, denn alle vier Heimspiele konnte die Meister-Truppe gewinnen, und somit die volle Punktezahl verbuchen. Mit der bisher erreichten Ausbeute auf fremden Terrain wird FC Coach Christian Faulhaber nicht gerade zufrieden sein, denn mit der doch etwas mageren Ausbeute von zwei Unentschieden und 7:19 Toren befindet sich die Rheingold-Elf in den unteren Rängen der Auswärtsstatistik. Auf Grund der aktuellen Tabellensituation und der bisher gezeigten Heimstärke darf man getrost die Kappler- Crew als Favoriten einstufen, zumal sie ihre makellose Heimdominanz erneut unter Beweis stellen wollen, um weiterhin in den oberen Rängen mitzuspielen.

FSV Kappelrodeck-Waldulm II : FC Rheingold Lichtenau II ( Vorspiel, 13.15 Uhr ) Im Spiel der beiden Reserve-Mannschaften kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Teams aus dem unteren Tabellenbild, somit dürfte die Tagesform über den Ausgang mit entscheiden.

zurück...
  • Rss