News

Vorbericht D. Scheuss
FSV - FC Germania Schwarzach

Erstes Spiel der Rückrunde

 

FSV Kappelrodeck-Waldulm : FC Schwarzach ( Samstag, 16.00 Uhr )                                                                                                                                                             

Wie schon seit geraumer Zeit gewohnt läuft beim FSV gar nichts mehr zusammen. Am Ende jeden Spiels steht man als Verlierer mit leeren Händen da. Das bewahrheitete sich auch am vergangenen Wochenende im Südderby gegen den VfB Unzhurst, wo man wiederum eine bittere  0:3 Niederlage  einstecken musste. Auf die Elf von Trainer Hannes Maier warten nun harte und schwierige Zeiten, denn nach der achten Niederlage in Folge belegen die Kappler mit 23:51Toren und neun Punkten den stark abstiegsbedrohten vorletzten Tabellenplatz. Der FC Schwarzach tut sich als Aufsteiger in der neuen Umgebung noch etwas schwer, denn es hapert noch an konstante und stabile Leistungen. Das zeigt auch die unterschiedliche Punkteausbeute, denn aus den Heimspielen holte man vier Zähler, unterdessen läuft es auf fremden Terrain etwas besser, denn dort konnte die Truppe von Carsten Stoß immerhin zehn  Pünktchen mitnehmen. Nach der abgeschlossenen Halbsaison belegen die Akteure von der Germania und ihr Torjäger Manuel Gartner mit 30:45 Toren und 14 Punkten den 13. Rang. In der nun anstehenden Partie geht es für beide Mannschaften um dringend benötigte Punkte.   Die FSV – Truppe wird und muss mit allen erlaubten Mitteln versuchen den Vorrundensieg zu wiederholen, um endlich einmal wieder den Platz als Sieger zu verlassen, um somit den seit längere Zeit enttäuschten einheimischen Zuschauern zu zeigen, dass man das Fußballspielen nicht ganz verlernt hat. Der Gast aus der Münstergemeinde wird natürlich auch alles versuchen und geben um die etwas unglückliche 1:3 Auftaktniederlage wieder wettzumachen, damit man nicht auch in den sogenannten Abstiegsstrudel gerät.

 

FSV Kappelrodeck-Waldulm II : FC Schwarzach II ( Vorspiel, 14.15 Uhr )    

                                                         

Die Zweite des FSV geht auf Grund der Tabellensituation als glasklarer Favorit in diese Begegnung, zumal die Gäste aus Schwarzach bis jetzt mit 9:46 Toren noch keinen einzigen  Zähler holen konnten und in der Tabelle die rote Laterne inne haben.

zurück...
  • Rss