News

Sv_scherzheim
FSV : SV Scherzheim
Spielbericht / Vorwort

 

Zu den heutigen Heimspielen gegen den SV Scherzheim dürfen wir sie, liebe Zuschauer, ganz herzlich begrüßen.

Ein besonderer Willkommensgruss geht an die mitgereisten Fans, sowie an die Unparteiischen beider Begegnungen.

Vergangenes Wochenende reiste man zum Auswärtsspiel gegen den SV Söllingen, gegen den man natürlich unbedingt gewinnen wollte. Söllingen hatte zwar die letzten Spiele allesamt verloren, so dass man als klarer Favorit anreiste, doch wie den meisten Bekannt sein dürfte, liegt natürlich genau hier die große Gefahr.

Allerdings hatte unser Trainer die Mannschaft offensichtlich gut eingestellt, den sie begann druckvoll und versuchte von Anfang an den Gegner unter Druck zu setzen. Es wurde jedoch auch sofort klar, dass sich die Söllinger nicht kampflos ergeben wollten, da sie zunächst stark dagegen hielten.

Nichts desto Trotz war es Gino Lamm in der 18. Spielminute, der die 0:1 Führung für unsere Elf erzielte. In der Folge erspielte man sich noch einige gute Tormöglichkeiten, eine nutzte Thomas Hankel in der 35. Spielminute zur verdienten 0:2 Führung. Söllingen hatte bis dahin lediglich einen Schuss auf das Tor unseres Schlussmannes Mike Huber bringen können, dieser ging jedoch knapp über das Tor. 

In der zweiten Hälfte konnte man unverständlicherweise nicht mehr an die gute Spielweise der ersten Halbzeit anknüpfen, so dass die Heimmannschaft immer besser ins Spiel kam und auch die ersten Torchancen verzeichnen konnte, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Aus einem dieser Angriffe resultierte auch die Entscheidung des Schiedsrichters, als er nach einem Schuss der Heimmannschaft in Richtung Tor auf Strafstoß wegen absichtlichen Handspiels entschied. Diesen verwandelte der Söllinger Spieler in der 67. Spielminute sicher zum 1:2 Anschlusstreffer.

Durch diesen Treffer wurden die Bemühungen der Söllinger natürlich noch stärker, so dass sie nun immer wieder vor unserem Tor auftauchten und nun auch zu gefährlichen Torchancen kamen. Kurz darauf wechselte unser Trainer Oliver Sackmann Patrick Matt für den stark gelb rot gefährdeten Sven Krumm ein. In der 75. Spielminute wurde Patrick Matt nach absichtlichen Handspiel als letzter Mann mit der roten Karte vom Platz gestellt. Dies war zwar bitter für den Spieler und die Mannschaft, allerdings verhinderte er durch dieses Handspiel, dass der Gegner alleine auf unseren Tormann zulaufen konnte und somit auch die Chance zum Ausgleich.

Im Anschluss wurden noch Daniel Matt ( A-Jugend ) und Ingo Decker eingewechselt, worauf sich plötzlich wieder Chancen für unsere Mannschaft ergaben. So war es Daniel Matt der nach schönem Zuspiel von Ingo Decker völlig frei vor dem Söllinger Schlussmann auftauchte. Die Chance konnte D. Matt jedoch leider nicht nutzen, er traf nur den Aussenpfosten. So war es Ingo Decker in der 85. Spielminute nach einer schönen Flanke vorbehalten, mit dem Kopf den 1: 3 Endstand herzustellen.

Leider muss man sagen, dass unsere Mannschaft das Spiel wieder einmal unnötig spannend gemacht hat, am Ende jedoch insgesamt verdient als Sieger vom Platz ging.

Die zweite Mannschaft begann beim Tabellennachbarn Söllingen sehr gut und führte zur Halbzeit verdient mit 0:2 durch zwei Treffer von Thorsten Vogel. Was dann passierte ist eigentlich unerklärbar, denn es dauerte nicht lange, da hatte Söllingen ausgeglichen und kurze Zeit später auch noch einen zwei Tor Vorsprung herausgespielt. Erst jetzt wachte die Mannschaft wieder auf und begann wieder Fußball zu spielen, was auch prompt mit dem 4:3 Anschlusstreffer durch den eingewechselten Benjamin End belohnt wurde. Hierauf verstärkte unsere Zweite nochmals den Druck und kam schließlich sogar noch zum 4:4 Ausgleich durch Dennis Borho. Kurz darauf hätte Sascha Rösch sogar noch den 4: 5 Endstand erzielen können, allerdings entschloss er sich den Ball abzuspielen, so dass der Schiedsrichter auf Abseits erkannte. Das Spiel endete somit 4:4.

Zum Abschluss wünschen wir ihnen eine spannende Begegnung und hoffen dass unsere 1. Mannschaft an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen kann und dass die 2. Mannschaft sich auf ihre Fähigkeiten besinnt und den Gegner keinesfalls unterschätzt. 

Ein herzliches Dankeschön möchten wir hier auch noch an unseren Vereinspräsidenten Martin Lamm richten, der für den Sieg gegen Ottersweier ein Essen im Vereinsheim spendierte.

 

Mit sportlichen Gruß

 

Der Spielausschuss

 

 

zurück...

Keine Kommentare

  • Rss