News

Mittwoch, 23. September 2009
Vorbericht Trainer
FSV - OSV Rastatt

Zu den heutigen Heimspielen des FSV Kappelrodeck/Waldulm gegen den OSV Rastatt darf ich Sie liebe Zuschauer recht herzlich im Rodeck-Stadion begrüßen.

Ein besonderer Willkommensgruss an den OSV Rastatt mit ihren Trainern, den Betreuern und mitgereisten Fans, sowie den Unparteiischen beider Begegnungen.

Nach zwei Niederlagen in Folge fuhren wir mit dem Wissen zum Derby nach Ottenhöfen das wir unbedingt etwas Zählbares aus Ottenhöfen mitnehmen müssen. Zwar konnte man in den Spielen gegen Rastatt und Würmersheim mithalten aber unser Punktekonto konnten wir nicht weiter aufstocken und das ist nun mal das Entscheidende im Fußball.

Nach nun 6 Spielen in der Bezirksliga weiß unsere Mannschaft das mit der nötigen Aggressivität über 90 Minuten hinweg jede Mannschaft zu schlagen ist. Genau diese angesprochene Aggressivität war Grundvoraussetzung um gegen den FC Ottenhöfen siegreich zu sein. Durch eine geschlossene und einsatzbereite Mannschafts-leistung von allen Akteuren können wir durchaus von einem verdienten und natürlich auch enorm wichtigen Derbysieg sprechen.

mehr...
Vorbericht Pressewart
FSV - OSV Rastatt

Der OSV Rastatt wird sicherlich ein unbequemer Gegener werden, konnten sie letzte Saison, bedingt durch den Aufstieg des SV Ottenau die Klasse noch erhalten, wird es diese Runde vielleicht wieder eng. In der jetzigen Saison läuft es auch noch nicht richtig rund. Der OSV mußte immerhin den Abgang von zehn Spielern verkraften, während neun Spieler neu dazu kamen. Trainer Daniel Jahn bastelt wahrscheinlich immer noch an der OSV Mannschaft herum, denn bis jetzt kamen lediglich nur vier Zähler zustande. Mit der Torausbeute von nur drei erzielten Treffern wird man in den Reihen des OSV auch nicht ganz  zu frieden sein. Die Mannschaft wird sicher versuchen etwas zählbares aus Kappelrodeck mitzunehmen, will man nicht schon jetzt den Abstand zu den davor liegenden Vereinen verpassen.

Nach dem grandiosen und hochverdienten Sieg in Ottenhöfen, in der die gesamte Mannschaft des FSV rackerte und kämpfte, ist man beim FSV optimistisch,

dass am Sonntag trotz weiterer...

mehr...
Dienstag, 22. September 2009
Spielbericht
FC Ottenhöfen - FSV

Das Lokalderby zwischen dem FC Ottenhöfen und dem FSV Kappelrodeck/Waldulm nahm einen zu Beginn nicht erwartet klaren Ausgang. Mit 4:2-Toren gelang den Gästen eine „dicke“ Überraschung, zumal man davon ausgegangen war, dass die Gastgeber als Favorit vor dem Spiel galten.

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse hatte die Elf von FSV-Coach Oliver Sackmann den besseren Start und wirkte gegen einen verhalten wirkenden Gastgeber aktiver.  Mitte der ersten Hälfte stellte sich das FCO-Team besser auf den Gegner ein. Folge war die beste Gelegenheit in Halbzeit eins, als Tim Senn nach Zuspiel von Sebastian Hock im letzten Augenblick aber abgeblockt werden konnte (23.). Ansonsten neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, keine Elf wollte in dem prestigeträchtigen Spiel den ersten Fehler begehen und dann womöglich in Rückstand geraten. Sofort nach dem Seitenwechsel wurde die Partie dann allerdings lebhafter. Horst Ziggert scheiterte per Freistoß an FCO-Torhüter Markus Bühler (47.). Den Gästen gelang nach 52 Minuten dann die...

mehr...
Freitag, 18. September 2009
Vorbericht
FC Ottenhöfen - FSV

Nach einigen Jahren Pause kommt es am kommenden Sonntag wieder zum Achertalderby zwischen dem FC Ottenhöfen und dem FSV Kappelrodeck/Waldulm. Die Gäste konnten nach dem Wiederaufstieg in die Bezirksliga bisher in der Klasse überzeugen und stehen als bester Aufsteiger derzeit auf dem neunten Tabellenrang. Besser konnte der Start in die neue Klasse wohl nicht sein. Zunächst bezwang man die Reserve des SV 08 Kuppenheim mit 5:2, anschließend erreichte man beim FV Muggensturm ein 1:1-Remis. Darauf gewann die Elf von Oliver Sackmann das Derby gegen den SV Lauf mit 2:1 und setzte sich zwischenzeitlich auf einen hervorragenden dritten Rang. Danach kam aber ein kleiner Einbruch der Erfolgsserie. Beim starken Rastatter SC unterlag das Team mit 2:4, ehe man am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den Titelfavoriten FV Würmersheim recht unglücklich mit 0:1 verlor. Ein Abrutschen in der Tabelle war die Folge. Nun müssen die „Kappler“ den Negativtrend der letzten zwei Spiele...

mehr...
  • Rss