News

Mittwoch, 28. Oktober 2009
Wappen
Vorbericht
FV Germania Plittersdorf - FSV

Das muntere Wechselspiel an der Tabellenspitze der Bezirksliga Baden-Baden geht weiter.

Durch das remis in Bischweier ist der FV Plittersdorf nun wieder auf den zweiten Tabellenplatz gelandet. In den Heimspielen ist die Mannschaft von Trainer Thomas Stupfel noch ungeschlagen und erreichte die volle Punktezahl. Fünf der sechs Heimspiele endeten allsamt mit dem gleichen Ergebnis von 2:0 Toren. Neuzugang vom Rastatter SC  Richard Geist erzielte bereits sechs Treffer und erwies sich als guten Einkauf, nur einen Treffer weniger erzielte Dominic Kraus, der aber leider verletzt ist und wohl längere Zeit ausfällt. Heiko Bergmaier gilt ebenfalls als torgefährlich und erzielte auch schon drei Treffer. Die Hintermannschaft des FV Plittersdorf ist sehr stabil und mit nur acht Gegentreffer die beste Abwehr der Liga.

Beim FSV Kappelrodeck-Waldulm zeigt die Formkurve nach dem grandiosen 4:1 Sieg gegen Rotenfels steil nach oben und man verbesserte sich um zwei Plätze auf Rang 6 der Tabelle und  bleibt somit bester Aufsteiger. Langsam verringert...

mehr...
Montag, 26. Oktober 2009
Spielbericht
FSV - FV Bad Rotenfels

Dem FSV gelang ein in jeder Hinsicht verdienter Erfolg. Wer noch vor einer Woche in Sasbach etwas enttäuscht war, bekam diesmal eine engagierte und souveräne Vorstellung der Achertäler geboten. Vor allem in der ersten Halbzeit sah man eine Kappler Elf, die von Beginn an den Gegner aus Rotenfels unter Druck setzte, konsequent gegen den Ball arbeitete und auch guten Kombinationsfußball zelebrierte. Grund dafür war sicherlich auch die Tat-sache, dass Coach Oliver Sackmann nach vielen Wochen wieder auf fast den gesamten Kader, abgesehen von Horst Ziggert, zurückgreifen konnte.

 

Vor allem das Mitwirken des „Rotsünders“ Bernd Bögner war ein überaus belebendes Element im Spiel des FSV. Seine kämpferische Präsenz und gelungenen Flanken sorgten immer wieder für Gefahr. Aber auch seine Mitspieler erreichten an diesem Tag  ein wesent-lich höheres Niveau als noch vor einer Woche.

 

So war es keine Überraschung, dass der Gastgeber bereits nach 12 Minuten mit 1:0 in Führung ging. Ein Distanzschuss...

mehr...
Mittwoch, 21. Oktober 2009
Vorbericht Pressewart
FSV - FV Bad Rotenfels

Der FV Bad Rotenfels kommt als- unbequemer Gast -nach Kappelrodeck.

War die Mannschaft aus dem Kurort letzte Runde noch die Remiskönige der Liga (13 mal) so hat sich das diese Saison geändert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam man immer besser in Schwung, was auch das deutliche 7:0 beim OSV Rastatt beweist. Danach konnte man weitere zehn Punkte einfahren. Bemerkenswert war  auch das unentschieden beim Tabellenzweiten SV Bühlertal.

Mit Andreas Rothenberger , Torsten Schröder und  Daniel Wittmann hat Trainer Hubert Luft drei torgefährliche Offensivkräfte in seiner Mannschaft, die zusammen schon 15 mal erfolgreich waren.

Durch die Auswärtsniederlage in Sasbach rutschte der FSV in der Tabelle etwas nach unten, belegt aber mit 15 Punkten einen guten Mittelfeldplatz. Allerdings muss man auf der Hut sein, will man nicht weiter  in die untere Tabellenhälfte abrutschen.

Leider ist die Verletztenliste immer noch  gross, aber  um das zu kompensieren müssen die Mannen von Trainer Oliver Sackmann auch in diesem Spiel an ihre Grenzen gehen.

mehr...
Rentschler
FSV-Präsident Ernst Rentschler erhält Landesehrennadel
Landesehrennadel

Einen besonderen Tagesordnungspunkt  gab es diese Woche bei der routinemässigen Vorstandszitzung des FSV Kappelrodeck-Waldulm im Gasthaus -Einkehr-Waldulm.

Bürgermeister Klaus-Peter Mungenast hatte die ehrenvolle Aufgabe im Auftrag des Ministerpräsidenten  Günther Oettinger  die Landesehrennadel des Landes  Baden-Württemberg an den  FSV- Präsidenten Ernst Rentschler zu überreichen.

In seiner Ansprache lobte der Bürgermeister die Verdienste von Ernst Rentschler.

Der geehrte verdiente sich diese Auszeichung unteranderem wegen seines zehnjährigen Wirkens  als Mitglied im Gemeinderat der Ortschaft Kappelrodeck-Waldulm.

Ferner übernahm er die Koordination  zwischen den sporttreibenden Vereine bei der -Aktion- „Kinder unsere Zukunft - Kinder bewegen sich“die dieses Jahr ins Leben gerufen wurde.

Seine ehrenamtliche Tätigkeit begann 1983 als zweiter Vorsitzender  beim damaligen FV Kappelrodeck, anschliessend übernahm er 1987 die Vorstandschaft von Martin Lamm und leitete den Verein bis zur Fusion 1995 mit dem SV Waldulm, an der er massgeblich beteidigt war.

Im Jahr 2000 übernahm Ernst Rentschler wiederum  den Vorsitz des FSV Kappelrodeck-Waldulm.

mehr...
  • Rss