Jugend von früher

 

Jugendarbeit: eine Investition für die Zukunft

 

Nicht erst durch den Einfluss der Medien und der Werbung ist Fußball bei den Kindern und Jugendlichen die beliebteste Sportart. Weil ihnen das Fußballspielen so große Freude bereitete war es nur logisch, daß sich auch in Kappelrodeck Jugendliche zu einer Mannschaft zusammenfanden.

Man begann im KFV sehr früh mit dieser verantwortungsvollen Jugendarbeit. Die erste Aufnahme entstand 1929 und auf dem nachstehenden Bild können wir die erste schlagkräftige Jugendmannschaft sehen. Schon in diesen Jahren wurde gute Jugendarbeit geleistet, zumal die Reihen der 1. u. 2. Mannschaft immer wieder aus der eigenen Jugend aufgefüllt worden ist.

Immer wieder gab es Vereinsmitglieder, meist ehemalige Aktive, die sich für die Jugendarbeit zur Verfügung stellten. Diese für den Verein lebenswichtige Arbeit wurde vor dem 2. Weltkrieg und danach bis heute, mit dem gleichen, ja wenn nicht sogar mit noch stärkerem Idealismus fortgeführt. Vielen Jugendleiter und Jugendbetreuer, aber auch den treuen Mitarbeitern die im stillen ihre Arbeit geleistet haben, sollte man an dieser Stelle Dank zollen.

Besonders stark verbindet sich der Name Robert Zink mit unserer Jugend. Über ein Jahrzehnt hat er mit sehr viel Idealismus die Jugend geleitet und betreut. Infolge einer langwierigen Krankheit mußte er dann zwangsläufig 1972 sein Amt abgeben. Heute noch begleitet Robert Zink viele Jugendspiele und steht dem Verein mit Rat und Tat zur Seite und ist ein großer Förderer unser Jugend. Auf Grund seiner Verdienste wurde unser "Robert" vom DFB und Südbad. Fußballverband mit dem Ehrenamtspreis 1998 ausgezeichnet, verbunden mit einem Dankeschön-Wochenende auf der Sportschule Ruit.

 

Das Eintrittsalter ist im Laufe der Jahre stark zurückgegangen. Waren es in den ersten Jahren Jugendliche, die nach Abschluß der Volksschule in den Verein kamen, jagen heute bereits Kinder im Kindergartenalter, im Verein dem Ball nach. So hat sich natürlich auch der Umfang stark ausgeweitet. In der Jugendarbeit, die ja immer etwas im Schatten der Herrenmannschaften steht, haben sich erfreulicherweise viele aktive und ehemalige aktive Fußballer zurVerfügung gestellt. Ihre Arbeit kommt einem Erziehungsauftrag gleich und hat einen hohen Stellenwert neben Schule und Elternhaus.

Alle Spiele der Jugendmannschaften aufzuzählen, würde zu weit führen und den Rahmen der Chronik sprengen.

Eines ist aber gewiß, die unzähligen Begegnungen unserer Jugendmannschaften im Lauf von 7 Jahrzehnten mit anderen, haben neben der Freude am Spiel, neben dem Ehrgeiz im Wettkampf zu bestehen, wesentlich dazu beigetragen, einen offenen Blick für die Realitäten des Lebens zu bekommen. Viele schöne Siege und auch Meisterschaften wurden errungen, schmerzliche Niederlagen waren schnell vergessen und das Spielerische war bei fast allen Begegnungen herausragendes Element.

Zu erwähnen sei noch, daß die Jugendabteilung ein gewisser Vorreiter der Spielgemeinschaft mit dem SV Waldulm war. Seit 1986 zeigten beide Vereine Bereitschaft und bildeten bei gewissen Jugendmannschaften eine Spielgemeinschaft. Ein Zeichen, das mit der heute bestehenden Fusion Bestätigung fand.

 

Unter dem Motto: "Die Jugend ist das beste Kapital eines Vereins" wird die Jugendarbeit auch beim FSV Kappelrodeck-Waldulm weiterhin den höchsten Stellenwert einnehmen, denn ohne dieses Kapital geht die Existenz verloren.

A-Jugend 1929
none


stehend v. links: Vogel Willi, Köninger Franz, Bürk Ernst, Knapp Albert, Kern Robert, Binder Bertold, Eckerle Franz, Dinger Otto, Jugendleiter Weingärtner A.
sitzend v. links: Berger Erwin, Steiger Franz, Lamm Emil

A-Jugend 1948
none


stehend v. links: Weingärtner Anton, Schweizer Herbert, Ebler Kurt, Hodapp Robert, Kohler Artur, Klumpp Günter, Fuchs Franz, Kohler Helmut, Litterst Hilmar, Lubitz Otto.
knieend v. links: Fuchs Robert, Schönle Albert, Schneider Adolf.

A-Jugend 1965

 

none

stehend v. links: Schmidt Artur, Böhme Peter, Schulz Jürgen, Berger Gerhard, Tschany Willi, Schmidt Hans, Jugendleiter Zink Robert.
knieend v. links: Schmidt Michel, Gabelmann Hans, Vedovelli Hugo, Binder Alfons, Heidenreich Peter.

C-Jugend 1971

 none

 


stehend v. links: Berger Gerhard, Litterst Martin, Schneider Thomas, Stumpp Bernd, Gutenkunst Günter, Arndt Michael, Müller Franz, Fortino Josef, Trainer Galli Peter
knieend v. links: Seebacher Robert, Fallert Claus, Parpart Roger, Huber Manfred, Moritz Edgar.

B-Jugend 1988

 

none


stehend v. links: Schreiner Heinz, Decker Timo, Graf Ulli, Wehrle Christian, Etchevüc A., Reithmeier Markus, Blust Michael, Braun Christian, Berger Jochen, Jugendleiter Berger Gerhard, Lamm Martin.
knieend v. links: Rösch Sascha, Weber Andreas, Schreiner Axel, Miller Steffen u. Christian.

D-Jugend 1992

 

none


hintere Reihe: Formaro Lorenzo, Schneider Michael, Sari Solayman, Karadavut Abdullah, Boyrali Ivan, Burger Markus, Sehlinger Manuel, Fischer Nico.
vordere Reihe: Tschany Marco, Bögner Bernd, Herböck Christian, Harter Michael, Köninger Jens, Sari Faruk, Serpi Massimo, Trainer Wolfgang Decker

Auch im Jugendbereich wurden beim SV Waldulm schon frühzeitig die Weichen gestellt. Im Jahre 1950 wurde die erste A-Jugend aus der Taufe gehoben. Betreuer war der unver- geßliche Walter Erwin (Wiener-Walter). Im Jahre 1959 erreichte erstmals eine A-Jugend die Staffelmeisterschaft. Leider ist uns gerade im Jugendbereich wenig nachweisliches vorgelegen, um die gute Jugend- arbeit die auch beim SV Waldulm geleistet wurde etwas näher zu beleuchten. So müssen wir uns mit dem wenig vorhanden Bildmaterial begnügen.

A-Jugend 1959 -Staffelsieger

none


stehend v. links: Jülg Franz Jugendleiter, Bögner Hermann, Ronecker Karl, Weichselgartner Adolf, Hillbrecht Martin, Wisser Emil, Schneider Manfred, Bär Alfred, Meier Karl, Gärtner Karl.
knieend v. links: Meier Bruno, Huber Willi, Huber Adolf.

B-Jugend 1977

none


stehend v. links: Hodapp Martin, Rösch Thomas, Moritz Hubert, Blust Wolfgang, Pfeifer Thomas, Köninger Hubert
knieend v. links: Hodapp Viktor, Huber Marco, Hirth Willi, Zink Freddy, Wölfl Georg, Walter Friedhelm.

A-Jugend 1991 SG Kappelrodeck-Waldulm

 

none


stehend v. links: Trainer Klaus Gerber, Köninger Hubert, Huber Bernd, Baas Reiner, Decker Günter, Storz Wolfgang, Schmälzle Thomas, Graf Albrecht, Bohnert Marco
knieend v. links: Schönle Michael, Schönle Alexander, Hodapp Martin, Blust Wolfgang, Schmälzle Konrad, Schneider Achim.

F-Jugend 1992

 

 

none
hintere Reihe v. links: Trainer Leo Jülg, Zimmer Michael, Wölfl Andreas, Doll Martin, Hodapp Mike, Rohrbach Andreas.
vordere Reihe v. links: Schnurr Florian, Hodapp Paul, Schmälzle Steffen, Jülg Tobias, Doll Rainer, Köllner Sebastian.

E-Jugend 1993

 

none

stehend von links: Trainer Blust Michael, Doll Heiko, Huber Andreas, Börsig Johannes,
knieend von links: Schnurr Florian, Wölfl Hans-Jörg, Gerber Michael.

 

 

 

Keine Kommentare